Suche

"Ausdauer wird früher oder später belohnt – meistens aber später.“ (Wilhelm Busch)



Ein herzliches Grüß Gott, liebe Rebstockpaten und Weininteressierte, im Februar 2022,

Gerade war noch Weihnachten und Neujahr, schwuppdiewupps ist auch der Januar und Februar schon wieder vorbei.


Nach überstandener Corona-positiv-Quarantäne, konnten wir mit unseren Kindern zusammen Weihnachten feiern.


Im Januar haben wir, wie geplant, für die Dreikönigsheckenwirtschaft unsere Gaststube geöffnet.

Trotz und obwohl wir viele Beschränkungen einhalten mussten, hatten wir doch zufriedenstellende 10 Tage Heckenwirtschaft.

Unsere treuen Gäste haben sich sehr gefreut, wieder einmal, gemeinsam mit neuen und bekannten Menschen ein paar Glas Wein zu trinken und unsere Speisen zu genießen.


Vielen Dank an der Stelle an alle, fürs Mitmachen und Regeln einhalten.


In unserem Wein Shop kann man sehen, dass der eine oder andere Wein bereits ausgetrunken ist.

Das liegt leider zum großen Teil auch daran, dass wir in den letzten beiden Jahren, auf unsere Fläche gesehen sehr wenig geerntet haben. Aber natürlich auch, dass unsere Weine gut bei Ihnen ankommen und gerne getrunken werden.

Das freut uns natürlich außerordentlich.

Wir haben jedoch noch ein großes Angebot unterschiedlicher Weine im Wein-Shop für Sie.



Das bringt uns natürlich auch zu einem weiteren interessanten Thema.

Wann werden im Winzerhof Baumann endlich die neuen Weine von 2021 abgefüllt und an unsere Rebstockpaten verschickt?


Wie wir schon öfters berichtet haben, lassen wir unseren Weinen gerne die nötige Zeit, um in den Weinfässern zu reifen. Man könnte natürlich auch schon jetzt die Weine in Flaschen abfüllen und in den Verkauf bringen, das hat sich der eine oder andere von Ihnen sicherlich schon gedacht. Vor allem auch weil es in den Supermärkten schon Weine aus dem Jahrgang 2021 zu kaufen gibt.


Nach unserer Überzeugung ist es allerdings nicht gut, wenn wir unsere Weine antreiben und zu früh in die Weinflasche abfüllen.

Wir möchten, dass sich der Wein in den Weinfässern und Tanks geschmacklich gut entwickelt und reifen kann. Auf der Wein(Fein-)hefe liegend kann der edle Tropfen zu dem werden, was wir uns wünschen. Nicht zu Letzt zu Eurer Freude.


Auf den Bildern könnt Ihr sehen wie unser Kellermeister Maximilian wohlwollend, aber auch selbstkritisch seine „Babys“ durch probiert.

Wenn möglich werden wir bis Ende April die 21er abfüllen, das kommt aber auf die Entwicklung und der Zustimmung unseres Sohnes Maximilian an.

Nach dem Abfüllen durchlaufen alle Weine einige Prüfungen z.B. bei einer Analysestelle und der Qualitätsweinprüfung.

Erst dann können wir die Etiketten anfertigen und drucken lassen, denn nur der fertig geprüfte und etikettierte Wein darf in den Verkauf gelangen.

So kann es gut und gerne Mai werden ehe wir den Wein für Sie bereit haben.


Ganz im Sinne von: „gut Ding braucht Weile“


In unserem Betrieb wir die Zeit, bis es soweit ist gut genutzt, denn die Frühjahrsarbeiten sind wie jedes Jahr um diese Zeit schon voll im Gange.


Durch die erfreulichen Niederschläge über den Winter und dem letzten Jahr (was gut ist für den Boden, ist leider auch gut für die Schadpilze an den Reben), hat der Untergrundboden wieder Wasser. Das kann man daran erkennen, dass die versiegten Quellen wieder laufen.

Wir sind im Moment noch beim Rückschnitt der Reben, damit das Spalier erhalten bleibt und in die richtige Form kommt.

Bei dieser Arbeit wird auf die Anzahl der Knospen gedacht um von vorne herein die Qualität zu unterstützen.

Danach werden die Drähte gespannt, Stickel und Ankerdrähte repariert und die ganze Drahtanlage für die neue Saison gerichtet.

So sind die Vorbereitungen zum Reben biegen getroffen.



So das war es schon wieder, wir hoffen, dass Sie sich mit den Beschreibungen vorstellen können wie draußen und auch im Keller gearbeitet wird. Und den denken Sie bei Ihrem nächsten Glas Wein auch daran, dass der Winzer und seine Helfer, bei jedem Wetter im Weinberg stehen und sich um das Wohl der Reben bemüht.


Wir Benachrichtigen Sie, liebe Rebstockpaten, per e-mail sobald Ihr Patenwein zum Verschicken fertig ist.


Bis dahin, können Sie auch Termine mit uns vereinbaren um Ihren Rebstock zu besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch


Ihr Team vom Winzerhof Baumann in Dertingen.